Elternbrief vom 23.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in dem letzten Schreiben vom 17.4.2020 hat die Schule Sie informiert, dass sich das verbindliche Heimlernen für die Fünft- bis Neuntklässler-/innen in der Organisationphase befindet und ab heute angebahnt wird.

Ich möchte sie diesbezüglich über die aktuellen Planungen informieren.

Ihre jeweiligen Klassenlehrerkräfte haben in den letzten beiden Tagen bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen und Ihnen die Wege zur Lernmaterialbereitstellung für das Heimlernen erläutert. Die ersten Schritte mit dem Schulserver (online-Lernplattform) sind mit Ihnen besprochen worden und die Schule weiß, welche Schülerinnen und Schüler das Arbeitsmaterial auf dem Postweg (Risikopatient-/innen) bekommen müssen. Die Abholung der Lernmittel aus der Schule ist organisiert und Sie erfahren den Termin für Ihr Kind über die Klassenlehrkräfte. Bitte halten Sie den genannten Termin zeitgerecht ein und beachten Sie die Hinweise der Lehrkräfte zur Abholung. Die Schule organisiert die Abholung nach ihren Möglichkeiten Corona-konform.

Morgen erhalten alle den schulischen Hygieneplan per Email oder per Post. Zum Schutz aller ist es notwendig, dass die dort aufgeführten Punkte eingehalten werden. Nur so erreichen wir den bestmöglichen Schutz für Ihre Kinder, Ihre Familien und den Mitarbeiter-/innen der Schule. Bitte weisen Sie Ihren Sohn/Ihre Tochter darauf hin!

Die Ausgabe der Heimlernaufgaben erfolgt einmal pro Woche zum Wochenanfang für die angebotenen Fächer über den Schulserver, in Ausnahmefällen per Abholung in der Schule oder für Risikopatient-/innen per Post. Das System basiert dabei auf einem Wochenplan und die gestellten Aufgaben orientieren sich eng an den Arbeitsbüchern.

Das Grundprinzip während der Heimlernphase ist ÜBEN, FESTIGEN und WIEDERHOLEN.

Es besteht immer die Möglichkeit, über den Schulserver den Kontakt per Mail und per Messenger mit den Klassenlehrerkräften zu suchen. Die Klassenlehrer-/innen werden Ihnen zusätzliche, feste, telefonische Sprechzeiten nennen. Die Lösungen zu den gestellten Aufgaben gibt es immer mit dem nächsten, folgenden Aufgabenpaket.

Die Bearbeitung der Aufgaben ist verpflichtend und die Inhalte der Heimlernaufgaben dürfen, sofern es in die im letzten Elternbrief beschriebenen Schullernphasen geht, in Form von Testformaten zur Leistungsermittlung verwendet werden.

Es werden bis zum Ende des Schuljahres keine Klassenarbeiten mehr geschrieben.

Kinder, die sich in einem Fach verbessern möchten, dürfen in Absprache mit den Lehrkräften eine zusätzliche Leistungserbringungen beantragen.

Die Fächer Kunst, Musik, Sport, WPK, Profil, AWT (5 bis 7), die AG und der Ganztag finden begründend auf der aktuellen Erlasslage nicht statt. Die Schule kann diese Fächer aus organisatorischen, personellen Gründen und aufgrund der Erlassvorgaben (z.B. Verbot von Kursunterricht) nicht anbieten. In diesen Fächern gilt aktuell der Leistungsstand vom 15.4.2020.

Zum Start am Montag, den 27.4.2020, werden allen, die nicht auf den Schulserver zugreifen können, Termine ab 14 Uhr für die Abholung der Aufgabenpakete in der Schule genannt. Zu beachten ist hierbei aber, dass auch mit einem Smartphone auf die online-Lernplattform zugriffen werden kann!

Über den genauen Ablauf und die Organisation der Schullerntage informieren wir Sie rechtzeitig.

Sobald sich neue Aspekte ergeben, werden wir Sie ebenfalls wieder informieren. Hier heißt es, die Beschlüsse der Gespräche unserer Politiker-/innen abzuwarten.

Mit freundlichen Grüßen

für die Schulleitung

Philipp Ruppert

Informationen zur Notbetreuung in den Osterferien

Wann können Eltern eine Notbetreuung während der Osterferien in Anspruch nehmen?

  • Die LHH stellt während der Osterferien im Zeitraum 30.03.-14.04.2020 für Eltern eine Notbetreuung in einer großen Anzahl an Schulen sicher. Die Notbetreuung kann von Eltern flexibel in der Zeit von 8:00 bis längstens 16:00 Uhr in Anspruch genommen werden. Bei Bedarf wird eine Frühbetreuung ab 7:00 Uhr und eine Spätbetreuung bis 17:00 Uhr angeboten. Die Schulstandorte, in denen eine Notbetreuung während der Osterferien sichergestellt ist, finden Sie in der beigefügten Übersicht .

Hier klicken: Übersicht Notbetreuung Schulen Osterferien_LHH

  • Wichtig: Die Notbetreuung an den genannten Schulen kann auch von Eltern aus umliegenden Schulen (Grundschulen oder weiterführenden Schulen) in Anspruch genommen werden.
  • Die Notbetreuung steht den Eltern aus den infrastrukturrelevanten Berufsgruppen zur Verfügung. Auch können Eltern, für die eine sog. Härtefallregelung Anwendung findet, die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Nähere Erläuterungen dazu finden Sie in beigefügter Datei.

Wo melden Eltern sich für eine Notbetreuung während der Osterferien?

Hier klicken: Formular Anmeldung Notbetreuung

Wie ist die Notbetreuung während der Osterferien organisiert?

  • Die Notbetreuung ist für Eltern kostenfrei.
  • Sofern in den Schulen für die Notbetreuung in den Osterferien ein Mittagessen organisiert wird, können dafür entstehende Kosten beim Fachbereich Schule, Sachgebiet 40.12 Ganztagsschulangebote, zur Kostenerstattung eingereichtAnmeldung_Notbetreuung werden. Sofern möglich empfehlen wir vor dem Hintergrund hygienischer Maßnahmen beim Mittagessen eher eine Lieferung durch Anbieter mit einzeln verpacktem Essen. Hinsichtlich der Preisfrage gehen wir davon aus, dass die Schulen hier verhältnismäßig agieren und eine gesunde und ausgewogene Mittagessensversorgung sichergestellt wird.
  • In den Schulgebäuden mit einer Notbetreuung findet eine regelmäßige Reinigung statt. Außerdem werden die Schulgebäude durch einen Schulhausmeisterdienst täglich morgens geöffnet und zum Ende der Notbetreuung wieder geschlossen.

Somit wäre mit einer Sicherstellung der Notbetreuung an den ausgewählten Schulstandorten (siehe Liste) eine ausreichende Kapazität in der LHH an Notbetreuungsplätzen während der Osterferien vorhanden. Zuzüglich der Notbetreuung in den Horten stünde demnach für Eltern von Schulkindern ein stadtweites Angebot zur Verfügung.

 

Aktualisierung – Empfehlungen zur Nutzung der Zeit mit Ihrem Kind während der Schulschließung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wegen des Corona-Virus´ bleiben alle Schulen in Niedersachsen bis zum 18.04.2020 geschlossen. Wie können Sie diese Zeit sinnvoll mit Ihrem Kind verbringen?

Wir raten, täglich mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn Kopfrechnen zu üben und Gesellschaftsspiele zu spielen. Mit jüngeren Kindern kann ca. 30 Minuten pro Tag gelesen werden.

Abends gibt es für Kinder und Jugendliche aufgearbeitete Nachrichten „logo“ (samstags-donnerstags um 19:50 Uhr, freitags um 19:25 Uhr auf Kika).

Darüber hinaus empfehlen wir folgende Internet-Seiten und Apps:

Über Neuigkeiten die Schule betreffend halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden. Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

für die Schulleitung

Anja Mundt-Backhaus

Didaktische Leiterin der IGS Stöcken

Digitale Sportstunde von ALBA BERLIN

Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 Minuten) Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr). Die erste Sendung läuft bereits am morgigen Mittwoch (18.3.) um 10 Uhr für Kinder im Grundschulalter“

https://www.albaberlin.de/news/details/reaktion-auf-coronavirus-alba-berlin-startet-taegliche-digitale-sportstunde-fuer-kinder-und-jugendlic

Notfallbetreuung während der Osterferien

Die Schule bietet auch über die Osterferienzeit eine Notfallbetreuung von 8.00 bis 13.00 Uhr im Rahmen der gültigen Regeln an.

Sollten Sie dringenden Bedarf für eine Notfallbetreuung haben, melden Sie ihr Kind aus organisatorischen Gründen bitte mindestens einen Tag vorher dafür an.

Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8

Liebe Eltern,

Die Schule wird, wie vom Kultusminister nach aktuellem Sachstand (15.03.2020) angeordnet, eine Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 werktags von 8.00 bis 13.00 anbieten.
Eltern für die diese Betreuung in Frage kommt, können sich am Montag, den 16.3.2020 ab 8.15 telefonisch in der Schule melden.
Ihre Kinder für die Notbetreuung anmelden dürfen Eltern die in folgenden Bereichen arbeiten: Pflege, Medizin, Gesundheit, Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Katastrophenschutz und Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge.
Die Notfallbetreuung wird ab Dienstag, den 17.3.2020 bis zum Beginn der Osterferien (28.3.2020) und ab dem 15.4. bis zum 18.4.2020, von der Schule angeboten.
Bei der Anmeldung muss eine aktuelle und kurzfristig erreichbare Telefonnummer angegeben werden.
Kranke Kinder dürfen nicht in die Schule geschickt werden!
Kinder die während der Notfallbetreuungszeit erkranken, müssen wie im normalen Schulbetrieb am selben Tag telefonisch abgemeldet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Ruppert