Friedensbaum im Kinderwald

Im WPK-Unterricht hatten wir Friedenssprüche auf Baumwollstreifen geschrieben, die wir am 9. März 2022 dann im Kinderwald in der Nähe der Arena auf den Ästen eines Baumes aufgehängt hatten.

WPK Natur 8

Filmgala des Inklusiven Kurzfilmwettbewerbs „Ganz schön wilde Zeiten“

Unser Film „Hermeline in Gefahr“ wurde nominiert und war unter den zwölf besten Filmen, die auf der Filmgala im Astor Grand Cinema am 1. Juni 2022 vorgeführt wurden. Viele tolle Filme wurden gezeigt. Besonders das Popcorn hat uns geschmeckt. Nach der Aufführung unseres Films gingen Masa, Jannis und Melisa auf die Bühne. Ihnen wurden ein paar Fragen zum Film gestellt, bevor auch noch Fotos gemacht wurden. Den ersten Platz bekam der Film „Hinter Masken“.

Die Veranstaltung wurde auf dem Sender h1 gestreamt.

(WPK Natur 8)

Spendenübergabe Hannöversche Tafel

„Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Die Schüler:innen der IGS Stöcken sammeln seit einigen Monaten mithilfe von verschiedensten Verkaufsaktionen auf dem Schulhof und mit einer Pfandflaschensammelaktion Spenden für Bedürftige.

Nach unserer Spendenübergabe im Wert von 1000 Euro an den Ukrainischen Verein Niedersachsen e.V. freuen wir uns, dass wir auch an die Hannöversche Tafel e.V. 600Euro an Spendeneinnahmen übergeben konnten.

Die Spendenübergabe fand am Mittwoch, den 18. Mai mit dem Vorsitzenden der Hannöverschen Tafel, Michael Geis, in unserer Aula statt.

Spendenaktionen für die Ukraine

Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich. (Johann Wolfgang von Goethe)  

Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine war allen in der IGS Stöcken klar, dass wir auch helfen und unterstützen müssen.

In Kürze entschied die SV, einen Spendenaufruf zu starten, Klassen und Lehrkräfte zu animieren, sich in irgendeiner Weise zu beteiligen. Die Bereitschaft war riesig.

Schon in den kommenden Tagen wurden erste Kuchen- und Waffelverkaufsstände auf den Pausenhöfen aufgebaut. Es wurden Sportspiele gegen kleine Geldspenden veranstaltet, Kekse für den Frieden gebacken und Süßigkeiten verkauft sowie Armbänder mit den ukrainischen Farben gestaltet. Des Weiteren wurden über die letzten Wochen zwei Flohmärkte mit zahlreichen Sachspenden aus der Schülerschaft, dem Schulelternrat sowie des Kollegiums veranstaltet. Zudem sammelt die Schule Pfandflaschen an verschiedenen Stationen.

Der Erlös geht an den Ukrainischen Verein in Niedersachsen e.V.

Bisher sind 1000 Euro Spendengelder gesammelt worden, die am 04.05.2022 an den Ukrainischen Verein in Niedersachsen e.V. übergeben werden konnten (siehe Fotos).

Weitere Aktionen, wie beispielsweise ein zweiter Flohmarkt und ein Spendenlauf, stehen noch aus.

 

Hannover bleibt putzmunter

In diesem Jahr haben SchülerInnen der IGS Stöcken wieder an der Aktion „Hannover bleibt putzmunter“ teilgenommen.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 sind in der Woche vom 14. bis zum 18. März in den Stadtteil Stöcken aufgebrochen und haben zahlreichen „wilden Müll“ eingesammelt. Dabei kam ein Berg voller Unrat zusammen, den die Schülerinnen und Schüler in den Müllsäcken von AHA verstauten.

Der Berg roter Müllsäcke (Foto) wurde am Ende der Müllsammelaktion von AHA abgeholt.

Ein großes Lob für euer Engagement – vor allem auch an die tatkräftigen Lehrkräfte, die teilweise mit ihren Lerngruppen mehrfach unterwegs waren!

Die entstandenen Fotos  haben wir auch beim Fotowettbewerb von AHA eingereicht.

Ben Salomo an unserer Schule

Viele kennen Ben Salomo aus der Sendung „Rap am Mittwoch“. Er ist der Gründer der größten Battle-Rap-Veranstaltung Deutschlands. Er hat seine Karriere beendet, weil er die antisemitischen Verschwörungstheorien und -anfeindungen nicht mehr ertragen konnte. Jetzt tourt er durch Schulen, um auf strukturellen Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit hinzuweisen und Jugendliche zu sensibilisieren.

Unser 10. Jahrgang hörte gespannt zu, was Ben Salomo berichtete. In vielerlei Hinsicht trug er dazu bei, den Blick zu schärfen, genauer hinzusehen aber auch zu hören. Das Problem von Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit sei nicht nur ein Problem einzelner Personen im Rap-Business, sondern eines der gesamten Szene – von Management bis hin zur Fanbase. Neben diesen Informationen erzählte er von sich und seinem Leben.  Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler ihm zahlreiche Fragen zu Ben Salomos Erfahrungen, Erlebnissen und zu seiner Musik stellen. Am Ende war auch Zeit für Fotos, kurze persönliche Gespräche und ein Feedback.

Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Schulbesuch bei Erkältungssymptomen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte schicken Sie Ihre Kinder bei Erkältungssymptomen nicht in die Schule, auch wenn diese doppelt geimpft sind! Wir bitte Sie um diese Vorsichtsmaßnahme, um die anderen Schülerinnen und Schüler und auch das Schulpersonal bestmöglich zu  schützen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!