Dialog im Dunkln in Hamburg

Am 06.05.2019 fuhren wir mit unserer Klasse und zwei Lehrern zum Dialog im Dunklen nach Hamburg. Die Fahrt dauerte ca. 3 Stunden.
Als wir angekommen waren, begleitete uns ein blinder Mann in einen Raum und erzählte, wie er erblindete. Wir bekamen von ihm Sehstärkebrillen: eine mit Tunnelblick, mit einer sah man alles verschwommen, die andere hatte eine Sehstärke von 0,02.
anschließend wurden wir in Kleingruppen eingeteilt und erlebten in 90 Minuten die Welt der Blinden in einem dafür angelegten Raum. Wir konnten absolut nichts sehen. Die Situationen waren sehr real angelegt: im Park, im Boot und in einer Bar. Wir mussten blind essen und trinken. Das war ein sehr interessantes und spannendes Erlebnis.
Setayesh Nayeb-Gharib, 7a