Einschulung 2020

Deine klasseninterne Einschulung findet am Freitag, den 28.08.2020 statt. Über den genauen Ablauf wirst du in Kürze per Post informiert.

Wir freuen uns schon sehr auf DICH!!!!

Elternbrief – Rückblick und Infos zum neuen Schuljahr

Sehr geehrte Eltern, 

ein ereignisreiches Schuljahr 2019/20 geht dem Ende zu. Gerne möchten wir einen kurzen Rückblick auf das 2. Schulhalbjahr geben und über aktuelle Planungen informieren.

Nachdem das 1. Schulhalbjahr gemäß unserer Planungen verlaufen ist, mussten wir uns dann alle im 2. Schulhalbjahr auf eine neue, uns unbekannte Schulsituation einstellen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit von Eltern, dem Schulelternrat, dem Kollegium, dem Sekretariat, dem Ganztag und der Schulleitung haben wir den durch Covid-19 erzwungenen, veränderten Schulalltag gut regeln und umsetzen können.

Uns ist sehr wohl bewusst, was alle geleistet haben! Wir sind stolz auf die Leistungen der Schüler/innen: Das Lernen zuhause, die Vielzahl von Lernangeboten, der veränderte Unterricht und auch soziale Veränderungen. Vielen Dank für diese großartige Mitarbeit, Kreativität und euer Durchhaltevermögen. Wir danken Ihnen, den Eltern, die mit Sicherheit vor großen Herausforderungen standen und diese meistern mussten. Sie haben es gut geschafft, Ihre Kinder beim häuslichen Lernen zu unterstützen.

Viel Flexibilität musste auch das gesamte Kollegium zeigen. Digital, per Post oder in Einzelterminen wurden Lernaufgaben für zuhause überbracht und korrigiert. Die Mitarbeiter/innen des Ganztags unterstützten die Schule sehr durch die Notbetreuung. Wir sind froh, dass wir so viele Familien unterstützen konnten. Abschließend möchten wir Ihnen wichtige Informationen zu aktuellen Planungen geben.

Weitere aktuelle Informationen:

Drei Lehrkräfte werden die Schule zum Ende des Schuljahres verlassen. Die Schule wünscht allen drei Lehrkräften viel Erfolg und Freude auf ihren zukünftigen Lebenswegen.

Wir bedanken uns für das jahrelange Engagement und die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Sieben neue Lehrkräfte werden zum kommenden Schuljahr ihren Dienst an der IGS Stöcken antreten. Damit sieht es aktuell so aus, dass zum kommenden Schuljahr keine Abordnungslehrkräfte von anderen Schulen zur Unterstützung notwendig sind. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen.

Die Schule hat mit Beginn des neuen Schuljahres einen neuen Caterer. Über den Abschied unseres langjährigen Caterers sind alle betroffenen Eltern bereits informiert worden, auch wie das eventuelle Restguthaben erstattet wird. Der neue Caterer ist die Firma Sodexo. Sobald die Bestell- und Abrechnungsprozesse bekannt sind, werden wir Sie informieren.

Ein besonderer Dank für die wertvolle und entlastende Unterstützung geht an unser freundliches und fröhliches Sekretariat und die Reinigungskräfte, die durch die aktuelle Situation einen erhöhten Arbeitsaufwand hatten.

Ausblick auf das Schuljahr 20/21:

Unser Beratungsteam der Schule wird ab dem kommenden Schuljahr fest um eine zweite Schulsozialarbeiterin, Frau Macke, erweitert. Damit verbessert sich das Angebot der Schule zur Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler erheblich.

Der Religionsunterricht wird auf Beschluss der Schulleitung und der Fachkonferenz im kommenden Schuljahr durchgängig konfessionell-kooperativ  erteilt. Parallel dazu gibt es das Angebot von Werte-und-Normen-Unterricht.

Wie Sie den öffentlichen Medien entnehmen konnten, gibt es für den Schulstart nach den Sommerferien drei mögliche Szenarien, die sich nach dem zu Schulbeginn Ende August bestehenden regionalen Infektionsgeschehen richten werden:

  1. A) Eingeschränkter Regelbetrieb; B) Das bereits aus dem Präsenzunterricht der letzten Monate bekannte Wechselmodell in A/B-Gruppen; C) Die komplette Schulschließung mit verpflichtendem Heimlernen.

Wir hoffen auf Szenario A für den Start nach den Ferien, wie auch immer das wirklich konkret nach den Ferien aussehen soll. Dazu gibt es seitens des Kultusministeriums konkretere Hinweise zwei Wochen vor dem Schulstart.

Wir wünschen Ihnen noch eine erholsame, gesunde Ferienzeit mit Ihren Kindern. Falls Sie einen Urlaub im Ausland planen, informieren Sie sich bitte unbedingt über eventuelle Reisewarnungen mit den zu beachtenden Vorgaben bei der Ein- und Ausreise.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im kommenden Schuljahr und stehen als kollegiale Schulleitung und Kollegium für Sie und die Interessen Ihrer Kinder zur Verfügung.

Eltern nähen Gesichtsmasken für die Schule

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den fleißigen Näherinnen aus der Elternschaft für die großzügige Maskenspende!
Die Eltern der Klasse 7e haben für die Schule Gesichtsmasken genäht, um die Schule bei der Umsetzung von Hygieneauflagen und vorbeugenden Maßnahmen zu unterstützen. Aktuell berät der Arbeitssicherheitsausschuss, der Personalrat und die Schulleitung in welchen Bereichen der Schule das Tragen von Gesichtsmasken verbindlich werden soll. Das Ergebnis wird zeitnah in den Hygieneplan der Schule eingearbeitet und umgesetzt werden. Dabei werden die Maskenspenden sehr hilfreich sein und Kindern zur Verfügung gestellt, die noch keine Gesichtsmaske haben.

Unterricht für den 10. Jahrgang ab dem 27.04.2020

Ab dem 27.4.2020 beginnt für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen wieder der Unterricht. Die dafür erstellten Stundenpläne sind den betroffenen Schülerinnen, Schülern und Eltern zugegangen. Der tägliche Vertretungsplan kann derzeit nicht online dargestellt werden. Die Vertretungspläne werden deshalb über den IServ-Schulserver an die Emailadressen der jeweilgen Klassen verschickt.

Elternbrief vom 23.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in dem letzten Schreiben vom 17.4.2020 hat die Schule Sie informiert, dass sich das verbindliche Heimlernen für die Fünft- bis Neuntklässler-/innen in der Organisationphase befindet und ab heute angebahnt wird.

Ich möchte sie diesbezüglich über die aktuellen Planungen informieren.

Ihre jeweiligen Klassenlehrerkräfte haben in den letzten beiden Tagen bereits mit Ihnen Kontakt aufgenommen und Ihnen die Wege zur Lernmaterialbereitstellung für das Heimlernen erläutert. Die ersten Schritte mit dem Schulserver (online-Lernplattform) sind mit Ihnen besprochen worden und die Schule weiß, welche Schülerinnen und Schüler das Arbeitsmaterial auf dem Postweg (Risikopatient-/innen) bekommen müssen. Die Abholung der Lernmittel aus der Schule ist organisiert und Sie erfahren den Termin für Ihr Kind über die Klassenlehrkräfte. Bitte halten Sie den genannten Termin zeitgerecht ein und beachten Sie die Hinweise der Lehrkräfte zur Abholung. Die Schule organisiert die Abholung nach ihren Möglichkeiten Corona-konform.

Morgen erhalten alle den schulischen Hygieneplan per Email oder per Post. Zum Schutz aller ist es notwendig, dass die dort aufgeführten Punkte eingehalten werden. Nur so erreichen wir den bestmöglichen Schutz für Ihre Kinder, Ihre Familien und den Mitarbeiter-/innen der Schule. Bitte weisen Sie Ihren Sohn/Ihre Tochter darauf hin!

Die Ausgabe der Heimlernaufgaben erfolgt einmal pro Woche zum Wochenanfang für die angebotenen Fächer über den Schulserver, in Ausnahmefällen per Abholung in der Schule oder für Risikopatient-/innen per Post. Das System basiert dabei auf einem Wochenplan und die gestellten Aufgaben orientieren sich eng an den Arbeitsbüchern.

Das Grundprinzip während der Heimlernphase ist ÜBEN, FESTIGEN und WIEDERHOLEN.

Es besteht immer die Möglichkeit, über den Schulserver den Kontakt per Mail und per Messenger mit den Klassenlehrerkräften zu suchen. Die Klassenlehrer-/innen werden Ihnen zusätzliche, feste, telefonische Sprechzeiten nennen. Die Lösungen zu den gestellten Aufgaben gibt es immer mit dem nächsten, folgenden Aufgabenpaket.

Die Bearbeitung der Aufgaben ist verpflichtend und die Inhalte der Heimlernaufgaben dürfen, sofern es in die im letzten Elternbrief beschriebenen Schullernphasen geht, in Form von Testformaten zur Leistungsermittlung verwendet werden.

Es werden bis zum Ende des Schuljahres keine Klassenarbeiten mehr geschrieben.

Kinder, die sich in einem Fach verbessern möchten, dürfen in Absprache mit den Lehrkräften eine zusätzliche Leistungserbringungen beantragen.

Die Fächer Kunst, Musik, Sport, WPK, Profil, AWT (5 bis 7), die AG und der Ganztag finden begründend auf der aktuellen Erlasslage nicht statt. Die Schule kann diese Fächer aus organisatorischen, personellen Gründen und aufgrund der Erlassvorgaben (z.B. Verbot von Kursunterricht) nicht anbieten. In diesen Fächern gilt aktuell der Leistungsstand vom 15.4.2020.

Zum Start am Montag, den 27.4.2020, werden allen, die nicht auf den Schulserver zugreifen können, Termine ab 14 Uhr für die Abholung der Aufgabenpakete in der Schule genannt. Zu beachten ist hierbei aber, dass auch mit einem Smartphone auf die online-Lernplattform zugriffen werden kann!

Über den genauen Ablauf und die Organisation der Schullerntage informieren wir Sie rechtzeitig.

Sobald sich neue Aspekte ergeben, werden wir Sie ebenfalls wieder informieren. Hier heißt es, die Beschlüsse der Gespräche unserer Politiker-/innen abzuwarten.

Mit freundlichen Grüßen

für die Schulleitung

Philipp Ruppert